praxisfür gestalttherapie und persönlichkeitsentwicklung
 
Praxis Eimsbüttel:
Psychologische Gemeinschaftspraxis
Durchschnitt 12
20146 Hamburg
Tel. 04168-918413
info@gestalttherapiehamburg.de
Praxis Schwiederstorf:
Helmut Radke
Alter Postweg 203
21629 Neu Wulmstorf
OT Schwiederstorf
 

Therapeutische Angebote


Krisenintervention
Eine meist kurzfristige Begleitung in akuten persönlichen Lebenskrisen und in Grenzsituationen wie Trennungen, Arbeitsplatzverlust oder dem Tod naher Angehöriger.



Einzeltherapie/Persönlichkeitsentwicklung
„Wenn Du der Liebe deines Lebens begegnen möchtest, schau in den Spiegel.” Byron Katie

Ein nachhaltiger Prozess der Erforschung und Veränderung konflikthafter und leidbestimmter Lebensbereiche in akuten Konflikten oder bei tieferliegenden Persönlichkeitsstörungen.

Unser Erleben der Welt wird von frühen Erfahrungen in unserem Leben geprägt. Die Überzeugungen, die wir daraus entwickelt haben, sind uns meist nicht mehr bewußt, wirken aber weiter aus dem Unbewußten und lassen uns unser Leben so gestalten, als wären diese alten Bedingungen heute noch wirksam. Zugleich bewirken die entsprechenden Gefühle, daß wir in den konflikthaften Lebensbereichen immer wieder die gleichen unbefriedigenden oder schmerzhaften Erfahrungen wiederholen und ein Leiden an uns selbst, in Beziehungen, Familie oder Beruf aufrechterhalten. Nicht selten machen uns diese jahrelang schwelenden Konflikte krank an Körper und Seele („psychosomatische Krankheiten").
Diese Muster müssen für uns sichtbar werden. In der Bearbeitung der dazugehörigen inneren Konflikte begegnen wir oft heftigen Gefühlen wie Angst, Wut, oder Trauer. Das Annehmen dieser Gefühle und das Erkennen ihrer Ursachen verändert unser Erleben und führt zu mehr Klarheit darüber, wer wir wirklich sind, aus der anfänglichen Verwirrung entsteht Wertschätzung für die besondere Art, wie dieser Mensch, der ich bin, sein Leben lebt. Dadurch entsteht mehr Frieden, Lebendigkeit, Offenheit und Vertrauen in unsere eigene Kraft. Nach und nach können wir die volle Verantwortung für unser Leben übernehmen - das Gefühl, Opfer zu sein, macht dann dem Bewußtsein Platz, unser Leben selbst bestimmen zu können. Der eigene innere Reichtum wird sichtbar und kann nun beginnen, in die Welt zu fliessen.



Paartherapie
„Nur was Du gibst, kannst Du behalten.”

Partnerschaft braucht Vertrauen, eine gelingende Kommunikation und Einsicht in die Ursachen entstehender Konflikte.
Eine gute Beziehung heißt für jeden etwas Anderes. Manche Menschen suchen Sicherheit und Geborgenheit, andere Liebe und Vertrauen, für manche steht Familie und Verbundenheit im Vordergrund, für andere Lust und Abenteuer, wieder andere suchen Inspiration und Tiefe. Jede Beziehung braucht deshalb etwas anderes für ihre Stabilität und Entwicklung. Es ist wichtig, Klarheit über die eigenen Bedürfnisse und die des Partners zu entwickeln und zu klären, ob Sie auf einem gemeinsamen Weg sind.
Wir bringen oft unverarbeitete Verletzungen aus unserer Kindheit in die Beziehung ein, die sich dort als Verhaltensmuster abbilden und Konflikte erzeugen. Einer der Partner leidet nicht selten unter (alten) unerfüllten Sehnsüchten oder Erwartungen an die Partnerschaft, die sich in Unzufriedenheit, Kritik oder Vorwürfen äußern können. Beim anderen Partner aktiviert sich dann (eine ebenfalls alte) Verlustangst, er versucht, „richtig" zu sein, setzt sich selbst unter Druck oder teilt seine eigenen Gefühle und Bedürfnisse nicht mehr mit. Manchmal löst die Nähe zum Partner Angst davor aus, verletzt zu werden, wir versuchen dann, den Partner zu kontrollieren oder der Nähe und Intimität mit ihm auszuweichen. Bei anderen Paaren missglückt die Kommunikation, sie „verstehen sich nicht", vielleicht weil ein Partner ununterbrochen Beziehungsbotschaften oder Appelle „hört" und mit Abwehr reagiert. Viele Menschen fühlen sich schnell kritisiert oder bewertet und ziehen sich verletzt zurück, ohne die Ursachen ihres Erleben zu erkennen. Andere Menschen machen ihren Partner zuständig für ihre Gefühle und Bedürfnisse und sprechen ihn schuldig für Gefühle, die sie nicht haben wollen.
Wenn Streit, Verletzungen und Distanz entstehen, finden die Partner oft keinen Weg mehr zueinander. Manchmal braucht es dann eine neue Sichtweise oder Erkenntnis, um eine andere Perspektive zu eröffnen und der Beziehung eine neue Basis zu verschaffen, in anderen Fällen ist es notwendig, alte Verletzungen aufzuarbeiten oder Reaktionsmuster zu unterbrechen.

Paartherapie oder Paarcoaching kann Sie dabei unterstützen, in einem wertschätzenden, urteilsfreien Raum

- ein tieferes Verständnis für sich selbst und ihre/n Partner/in zu finden
- eine größere Offenheit in der Partnerschaft und darüber hinaus zu entwickeln
- den Ursachen bestehender Konflikte auf die Spur zu kommen und die dafür maßgeblichen Sicht- und Verhaltensweisen zu überprüfen
- ihre Kommunikationskompetenz zu verbessern
- alte Verletzungen zu heilen und Vertrauen in sich selbst und den/die Partner/in zurück zu gewinnen

Sie können auch unabhängig von Ihrem Partner/Ihrer Partnerin ein Erstgespräch führen oder später Einzeltermine wahrnehmen.



Therapie psychosomatischer Krankheiten und Beschwerden
„Krankheit ist die Wirkung falscher Gedanken” Sokrates

Viele Krankheiten sind Ausdruck des Körpers für einen ungelösten psychischen Konflikt. Statt die Krankheitssymptome zu bekämpfen (und damit die "Warnlampe" abzuschalten, die das Problem anzeigt) entschlüsseln wir die Bedeutung der Symptome, bearbeiten den zugrundeliegenden Konflikt und entwickeln im Kontakt mit dem Krankheitsgeschehen Lösungen, die den Organismus wieder ins Gleichgewicht bringen. Dann kann die Krankheit überflüssig werden - sie hat ihre Aufgabe erfüllt.

 


Rufen Sie mich an und vereinbaren einen unverbindlichen Termin.

Für die erste Sitzung fällt ein Unkostenbeitrag von 45 € an. Für die weiteren Sitzungen entstehen Ihnen Kosten von 65 oder 80 € / Sitzung (45/60 min.).
Vergünstigungen bei niedrigem Einkommen sind möglich.
 

Impressum und Datenschutz